Inplay-Info » Spieljahr: 1920 » [ Zum Kalender ]
Januar 1920
M D M D F S S
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31
Februar 1920
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29
März 1920
M D M D F S S
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31



[Frei] Ihr werdet gebraucht, genau ihr!
Gesuchinformationen
Art des Gesuches Canons
Alter des Gesuchten/der Gesuchten
Avatarperson/en
  #1
                         
Hallöchen zusammen,

mir geht seit einiger Zeit eine Charakteridee nicht mehr aus dem Kopf, der ich gern Leben einhauchen möchte. Doch ohne Anschluss und Spielmöglichkeiten, nützt keine gute Idee etwas. Darum versuche ich euch meine Idee so kurz, und gleichzeitig so ausführlich wie möglich hier vorzustellen (und das kann ich wirklich nicht sehr gut).
Die Idee ist hier und da natürlich noch ausbaufähig und für kleinere Änderungen offen, sollte es den Anschlussmöglichkeiten dienlich sein. Daher, fragt gern nach, wenn etwas geändert werden sollte, damit es für eure Charaktere passt!

[Bild: tumblr-oqvi8o0t-Ws1rdb7eyo3-500-ezgif-com-resize.gif]


Wir haben hier einen Mann, 1884 ein wenig außerhalb Londons geboren, doch mit verwandtschaftlichen Beziehungen nach London und/oder Birmingham. Aelfric "Alfie" Savile ist das mittlere Kind aus einem gut situierten Elternhaus, dem Bildungsbürgertum angehörend. Er hat noch einen älteren Bruder und eine jüngere Schwester. Alfie wollte lange nichts lieber, als Naturforscher werden und die Welt, die ihn umgab, verstehen lernen. Er schrieb sich nach seinem Schulabschuss daher für das Fach Naturgeschichte am King's College ein und zog in ein Studentenwohnheim nach London. Später wechselte er zur noch recht jungen Fachrichtung der Biochemie, die sich aus der Naturgeschichte entwickelt hatte und machte dort seinen Abschluss. Er blieb dem King's College auch danach noch eine Weile als forschender Mitarbeiter und Dozent treu. Etwa um 1906 allerdings wurde er in einen Mordfall eines Kollegen verwickelt, zumindest war er für kurze Zeit ein Tatverdächtiger, ehe seine Unschuld bewiesen werden konnte. Er half später den Ermittlern, den richtigen Täter zu fassen. Und dahin waren sein Wunsch irgendwann ein gefeierter Naturforscher zu werden. Stattdessen entbrannte in ihm das Verlangen Gutes zu tun und Verbrechen aufzuklären. So schloss er sich 1907 der Metropolitan Police in London an (sehr zum Verdruss seiner Eltern). 1908 heiratete er Gretchen XY, die allerdings schon ein Jahr später an Schwindsucht starb.

1911 wurde Alfie vom Constable zum Sergeant befördert, allerdings wurde er hierfür nach Birmingham versetzt, was für ihn als alleinstehenden Mann keine große Hürde war. Mit Beginn des Kriegseintritts des Vereinigten Königreichs schloss er sich als Soldat der Armee an. 1917 kehrte er verwundet zurück. Es brauchte seine Zeit, bis er wieder auf den Beinen war, im wahrsten Sinne des Wortes. Denn seither trägt er stets einen Gehstock bei sich, der ihn an schlechten Tagen beim Gehen unterstützt. Die Beinverletzung lässt ihm einfach keine Ruhe, den Ärzten kann man allerdings keinen Vorwurf machen, immerhin konnten sie sein Bein retten. Es hätte auch ganz anders ausgehen können.
1919 wurde Alfie schließlich zum Detective Inspector befördert und ermittelt in Mordfällen in und um Birmingham. Eine neue Frau hat er bisher nicht gefunden. Seiner Familie gefällt das nicht, es wirft ihrer Meinung nach kein gutes Licht auf Alfie – und natürlich auf sie. Daher sind sie jederzeit bereit ihn mit einer passenden Kandidatin zu verkuppeln und sei sie auch noch so einfältig. Doch der Ermittler konnte sich bisher gut dagegen wehren.

[Bild: tumblr-p2rxt2-QW4v1vww08oo5-r2-540-ezgif-com-resize.gif]


Dies kurz zu seinen Lebensumständen. Wie ihr seht, fehlt es hier noch ein wenig an Tiefe und Leben in Form von Menschlein, die Alfie geprägt haben und mit ihm schöne und weniger schöne Dinge erlebt haben. Daher kommt ihr nun ins Spiel.
Geboren wurde Alfie ins Bürgertum, durch seine Arbeit gehört er aber eher der Mittelklasse an. Doch eben wegen dieser Arbeit kann er Berührungspunkte in alle Gesellschaftsschichten haben – sei es der Informant aus der Gosse, eine ehemalige Zeugin eines Verbrechens, oder Ermittlungen auf dem Landsitz einer edlen Familie, weil der Gärtner tot aufgefunden wurde. Noch viel lieber nehme ich aber (gute) Bekanntschaften, Nachbarn oder Freundschaften an, oder aber entfernte Verwandte (Cousins/Cousinen 2. oder 3. Grades beispielsweise). Und wenn jemand auch einen Ermittler/Polizisten in Planung hat, dann sehr gern her damit!

Um euch noch etwas bei der Entscheidung zu helfen, vielleicht noch ein paar knackige Punkte, die mir zu seinem Charakter eingefallen, aber noch ausbaufähig sind: Findet wahre Ruhe nur in der Natur und hat auch eine Vorliebe für Spaziergänge, interessiert sich für vieles, was mit Wissenschaft zu tun hat oder neuen Entdeckungen/Erfindungen, besucht privat Bibliotheken, ist belesen, mag gute Gespräche und Diskussionen. Mag es nicht in großer Menschenmenge zu tanzen, hält sich selbst auch für einen schlechten Tänzer, geht gern ins Theater, hält Wahrsagerei für absoluten Hokuspokus, wurde anglikanisch erzogen, ist aber nicht religiös, geht an hohen Feiertagen dennoch in die Kirche, nennt als Hobby gern mal "das Beobachten von Leuten", ist auch in Cafés anzutreffen, weniger abends in irgendwelchen Bars/Pubs, reist gern zu den Kreidefelsen nach Dover, hat eine mäßige Höhenangst, hat während der Schul- und Collegezeit Rugby gespielt und war im Ruderverein. Hegt eine Abneigung gegenüber Pferden, ist 1,70 m groß und von etwas rundlicher und gedrungener Gestalt, kann sich so sehr in einen Fall vertiefen, dass er alles um sich herum vergisst, findet sich unmusikalisch und untalentiert, was das Zeichnen angeht, hat aber etwas für die schönen Künste übrig, ist eher ein Beobachter, als jemand, der sich in den Vordergrund drängt. Hat zwei kleine Zaubertricks von einem bekannten "Magier" erlernt, versucht sich stetig fortzubilden, reist gern mit dem Zug, usw.

Viele Grüße

Tahlas
ich bin

meine Postinfrequenz

meine Postinglänge

ich bin

  #2
                            
Hallo Tahlas,

ich kam noch nicht dazu, mir deine Vorstellung durchzulesen (aber ich bin sehr gespannt und kann es kaum erwarten!), wollte aber schon mal verlauten lassen: Gesehen Smirk

Ich melde mich bei dir, sobald ich heute Mittag von Arbeit komme.

Ganz liebe Grüße erstmal bis dahin Heart
Tipsy
ich bin

Tipsy
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

über 5.000
ich bin

[OFFLINE]
  #3
                            
Huhu Tahlas,

ich kann dir gerne meinen Harvey als Freund anbieten. Da er eine ähnliche Verwundung aus dem Krieg hat, allerdings verlor er sein Bein, könnten sie sich im Lazarett kennengelernt haben und treffen in Birmingham zufällig bei einem Spaziergang (macht Harvey als einzige Freizeitbeschäftigung im Moment) wieder aufeinander. Damit hätte man auch gleich eine Szene Blush
Ansonsten passt er von seinem Stand und seinen Hintergründen nicht als Familienmitglied zu Alfie.

LG

Mel
ich bin

Mel
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

über 5.000
ich bin

[OFFLINE]
  #4
                            
So, wie angekündigt und versprochen:

Zunächst einmal: Ich bin ganz verzaubert von Alfie (und das liegt nicht allein am Namen, auch wenn ich auch mal einen Charakter hatte, der so hieß, aber der war völlig anders) und liebe deine Idee jetzt schon zu ihm.
Auch, weil er so viel Anschlusspunkte hat und daher würde ich dir gern kurz die Möglichkeiten aufzählen, mit denen ich, mit meinen Charakteren, dir Anschluss geben könnte. Welcher Natur müsste man schauen, ich persönlich mag es sehr, sehr gern, Beziehung "aufzubauen" und gar nicht sofort eine Richtung zu geben. Daher, et voila:

Cédric Durand: Franzose, Arbeiterkind, arbeitet "aktuell" (Ingame ab März) bei der Small Arms Company, einer ehemaligen Waffen-, heute Eisenwarenfabrik als Schweißer. Sein Englisch ist noch recht rudimentär, aber er übt fleißig mit seiner Tochter und seiner (bald) Frau @Niamh O´Donoghue
Beide teilen sich (noch) eine kleine Wohnung mit Niamhs Schwester und Ehemann in Birmingham und leben das typische Leben der Arbeiterklasse 1920: Arm, aber verhältnismäßig glücklich. Da Áine und Robert noch nicht besetzt sind, spielen wir diese als NPCs hier und da mit.
Cedric selbst ist erst seit 1919 aus dem Krieg zurück, da er sich bis dahin in Kriegsgefangenschaft befand und er hat deutliche Blessuren durch den Krieg, sowohl physisch (Tremor, Taubheit auf einem Ohr und ein Lungenleiden), als auch psychisch davon getragen. Selbst ist er nicht hochgebildet, als halt die Grundsachen der Volksschule. Zu mehr hat es nicht gereicht, auch aufgrund des Kriegsausbruchs.
Niamh & Cédric kennen natürlich auch @Harvey Keen, da er ihr Nachbar ist und Harvey sich um Niamh gekümmert hat, während Cédric noch im Krieg war.
Mir kam dabei die Idee (Admin Power ftw!), dass man ggf. (falls daran Interesse besteht) es irgendwelche Ermittlungen in der Small Arms Company z.B. geben könnte (so als Plot), in denen Alfie ggf. zugeteilt ist? Dann hätte man Spiel, Spaß und einen Mord / Todesfall o.ä. und damit auch die Möglichkeit @♔ Edward Turner kennenzulernen, denn Cédric und Edward arbeiten beide bei der Small Arms O.o Das mal als Idee, die natürlich mit mehr Planung verbunden wäre (aber wer liebt nicht eine gute Kriminalgeschichte? Cool)

Dann als nächstes hätte ich Albert Jablonsky anzubieten: Jude, hochgebildet (Rechtswissenschaften) und damit dem Bürgertum zuzuordnen, arbeitet allerdings mittlerweile als Travestiekünstler im Club 43 und kümmert sich um seine Schwester, seit dem ihr Vater tot und ihre Mutter in einer Nervenheilanstalt untergebracht ist.
Ich weiß jetzt nicht, ob du schon mal bei uns im Wiki gestöbert hast, unter dem Punkt "Nachtleben" findest du ein paar Infos über den Club. Dieser war die Topadresse für Kriminelle, Homosexuelle, Prostitution & Co (neben der High Society) und unter dem Radar der Polizei. Vielleicht muss Alfie hier verdeckte Ermittlungen durchführen? Dadurch könnte er Albert kennen (und, man darf hier leider den historischen Antisemitismus nicht vergessen, ggf. könnte das ein Anstoßpunkt sein). Gleichzeitig ist Albert (hier habe ich mich nicht abschließend festgelegt) wahrscheinlich bi-sexuell, auch wenn er dies natürlich nicht offen auslebt, aber als Travestiekünstler in einem anrüchigen Nachtclub, glaube ich, gibt das genug Punkte, die man bespielen könnte.

Und abschließend, weil du es erwähnt hast: Ich denke darüber nach, einen Polizisten bzw. jemand in die Richtung, vielleicht auch Forensiker o.ä. zu spielen. Aber das muss ich erst ausbauen / konzeptualisieren, sodass ich dir hier noch nichts wirklich anbieten kann, aber ggf. entwickeln wir da was gemeinsam, wenn du magst. Nur gleich vorweg: Charaktererstellung dauert bei mir immer ewig.

So, das war's erstmal von meiner Seite aus. Gern können wir aber noch viel tiefer gehen, das war es nur erstmal grob.

Und wie gesagt: Ich Heart ihn jetzt schon!

Liebe Grüße
ich bin

Tipsy
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

über 5.000
ich bin

[OFFLINE]
  #5
                            
Guten Abend, Tahlas!

Ich würde mich sehr freuen, wenn wir Alfie bei uns begrüßen könnten. Er klingt super spannend und gleichzeitig sehr lieb und aufrichtig, womit er mir von vornherein sympathisch ist. Eine Verwandtschaft zu Niamh ist vermutlich nicht möglich, aber eine Bekanntschaft sehr wohl und ich würde auch eine Freundschaft gern in Erwägung ziehen, wobei ich vorausschicken muss, dass Niamh durchaus großen Respekt vor Autoritäten hat und, sollte es dann im Verlauf das IPs zu einem Kontakt kommen, vor allem, wenn der mit Ermittlungen in der Small Arms zusammenhängt (anbei ein "Daumenhoch" für die Plotidee), sich daher wohl anfangs eher reserviert verhalten würde. Was nicht bedeutet, dass sie Alfie nicht zum Essen einladen würde (prinzipiell lädt Niamh jeden zum Essen ein).
Sie selbst hat durchaus Bildung erfahren, und obwohl sie in Frankreich aufgewachsen ist, kann sie fließend Englisch. Die meiste Zeit ihres Tages verbringt sie in der Arbeit in einer Wäscherei und mit ihrer Tochter bzw. Familie. Sicherlich hat sie schon sehr lang nicht mehr über Themen nachgedacht oder gesprochen, die nichts zu tun haben mit "Essen, Schlafen, Kind", weshalb ich mir gut vorstellen kann, dass dies ein guter Einstieg für die beiden wäre, um sie einander anzunähern.

Ich würde mich, wie gesagt, sehr freuen.

Liebe Grüße,
Julia Wine
ich bin

Julia
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

3.000 bis 4.000
ich bin

Abwesend
  #6
                         
Hallo ihr Lieben,

entschuldigt, dass ich euch habe warten lassen. Aber ich war ein bisschen away.

Ich hab mich über eure Ideen und Verknüpfungen echt gefreut! Daher möchte ich die Zeit nutzen und genauer darauf eingehen (und mich später registrieren).

@ Mel: Dann schau ich mir Harvey nach der Registrierung gleich mal an! Denn das klingt famos. Das wäre echt toll, wenn sie sich wiedersehen. Außerdem hat man dann auch eine schöne Verbindung. Manchmal ist es ja doch einfacher mit jemandem zu reden, der ähnliches durch gemacht hat. Sicherlich bekommen wir das zeitlich irgendwie in Alfies Lebenslauf eingetaktet. :3

@Tipsy: Ach, wie süß du bist! Love Das mit der Plotidee in der Eisenwarenfabrik finde ich genial! Gute Kriminalgeschichten kann man nie genug haben. Wäre natürlich amüsant, wenn Alfie Cedric und seine Frau durch Harvey kennengelernt hat und dann in die peinliche Situation gerät, dass da plötzlich Ermittlungen am Arbeitsplatz angestellt und Befragungen durchgeführt werden. Aber vielleicht wäre es dann auch genau umgekehrt - also erst der Plot und danach trifft man sich unverhofft privat. Und das, obwohl man froh war, dass die Polizei nicht mehr jeden Tag auf Arbeit auftauchen könnte. Beide Varianten haben etwas für sich. Und Alfie unterstützt ihn auch gern bei seiner Englisch-Paukerei (irgendwie habe ich auch da witzige Szenen im Kopf, wenn man aufgrund der Sprachbarriere aneinander vorbei redet). :D
Albert klingt sehr spannend! :O Was für ein tolles Konzept. Hier könnte man natürlich schauen, ob Albert - warum auch immer - schon eine Weile (oder kurze Zeit) als Informant für Alfie herhalten musste (oder wollte). Vielleicht gab es in der Vergangenheit wirklich Ermittlungen im Club und Albert konnte dort auch ein wenig mit seinen Kenntnissen in den Rechtswissenschaften brillieren und hat einige Vorurteile Alfies zerstreut. Oder aber wir lassen es erst noch geschehen (vielleicht kann man das auch mit der Plotidee weiter oben verknüpfen). ^^

Über einen Polizistenbuddy oder Forensiker würde ich mich riesig freuen! Da bin ich voll dabei und feuere dich an! ♥

@Julia: Niamh klingt echt zauberhaft! Also, ganz besonders das Essensangebot *hust* Da sagt Alfie sicherlich nicht nein! Daher freue ich mich, wenn die beiden bald übereinanderlaufen und bin gespannt wie sie miteinander klarkommen!

Danke euch!

Achso: Leider hatte ich mich beim ersten Post ganz unten verschrieben, da sollte Thalas stehen, nicht Tahlas :D My fault.

Viele Grüße

Thalas
ich bin

meine Postinfrequenz

meine Postinglänge

ich bin

  #7
                            
Hallo Thalas (dieses Mal richtig),

schön, dass du wieder zu uns gefunden hast. Tao hatte es uns ausgerichtet, dass bei dir was dazwischen gekommen ist und ich hoffe, es ist alles wieder okay Heart

In der Zwischenzeit habe ich auch Terrance Pottendorfer angemeldet, der Charakter, bei dem ich mich noch nicht entscheiden konnte, wohin die Reise mit ihm geht. Das habe ich in der Zwischenzeit und er ist jetzt Gerichtsmediziner bei der Metropolitan Police in London.
Im Gepäck hat er auch seine Frau (noch nicht angemeldet, aber schon besetzt), die forensische Chemikerin sein wird und dementsprechend auch hier und da bei der Polizei / Ermittlungen zu sehen sein wird. Da besteht nun also auch Anschluss. Geplant ist, bzw. zum Charakterkonzept von Terrance dazu, gehören dann auch noch 2 seiner Brüder - Einmal Staatsanwalt und einmal Phantomzeichner bei der Polizei. Dazu wird es auch noch ein Gesuch geben, sobald ich Terrance fertig habe. Gern können wir hier aber auch noch planen! Ebenso habe ich Terrance in die Gewerkschaft gesteckt. Da darfst du dich, wenn gewollt, natürlich mit Alfie auch anschließen.

Dann, wie du vielleicht gemerkt hast, hat sich zwischenzeitlich auch die liebe Judy, @Jack Johnson angemeldet. Geplant ist, dass er für die Zeitung arbeitet und sein eigentliches Steckenpferd Krimiautor ist. Aber da möchte ich nicht weiter vorweg nehmen, sondern habe einfach nur frech gepingt Cool

Zu dem Rest: Wenn du darauf Bock hast, mit mir hast du da definitiv jemand, der das sehr gern ausspielen / verfolgen würde. Auch, weil dann Judy z.B. mit ihrem Journalisten-Charakter jede Menge Stoff hätte, um darüber zu schreiben O.o
Und wegen Albert: Super gern, er ist momentan etwas "einsam" bzw. mein "Backup-Charakter". Er ist allerdings unheimlich schüchtern, ob Alfie da so viel aus ihm rausbekommt? Aber ich würde es definitiv ausspielen wollen Smirk

Wenn du magst oder Zeit hast, bist du auch herzlich eingeladen, auf unseren Discord zu kommen. Tao kennst du ja, soweit ich das mitbekommen habe, bereits. Falls nicht, können wir aber auch sehr gern weiter hier planen.

Soweit erstmal von mir Heart
ich bin

Tipsy
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

über 5.000
ich bin

[OFFLINE]
  #8
                            
Guten Abend, Thalas!

Zitat:@Julia: Niamh klingt echt zauberhaft! Also, ganz besonders das Essensangebot *hust* Da sagt Alfie sicherlich nicht nein! Daher freue ich mich, wenn die beiden bald übereinanderlaufen und bin gespannt wie sie miteinander klarkommen!

Mir bleibt gar nicht mehr zu sagen, als dass ich mich auf und über diese Szene sehr freuen würde (und über Alfie natürlich auch). Eigentlich müsste ich daher Niamh das Wort übergeben, die nun lang und breit darüber reden könnte, wie wichtig Essen ist, dass Liebe durch den Magen geht und so weiter - aber das sparen wir uns fürs Inplay auf (hoffe ich).

Lg,
Julia Wine
ich bin

Julia
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

3.000 bis 4.000
ich bin

Abwesend
  #9
                            
(03.02.2024, 13:43) schrieb: @ Mel: Dann schau ich mir Harvey nach der Registrierung gleich mal an! Denn das klingt famos. Das wäre echt toll, wenn sie sich wiedersehen. Außerdem hat man dann auch eine schöne Verbindung. Manchmal ist es ja doch einfacher mit jemandem zu reden, der ähnliches durch gemacht hat. Sicherlich bekommen wir das zeitlich irgendwie in Alfies Lebenslauf eingetaktet. :3

Huhu Thalas,

sehr gerne. Da Harv noch fast "Nigel Nagel neu" ist, kann man mit ihm ganz leicht Verknüpfungen aufbauen. Du kannst dich jederzeit dafür bei mir für Absprachen melden.

LG

Mel
ich bin

Mel
meine Postinfrequenz

monatlich
meine Postinglänge

über 5.000
ich bin

[OFFLINE]


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste